Infoveranstaltung zum PSG III am 27.04.2017

17 Feb

Das Jahr 2016 stand ganz im Zeichen des PSG II. Zentrale Fragestellungen waren insbesondere wie das neue Begutachtungsassessment (NBA) aufgebaut ist und wie die Pflegesätze übergeleitet werden. Zu dieser Thematik hatten wir im letzten Jahr eine gemeinsame Informtionsveranstaltung in Kooperation mit dem Steuerbüro Zühlke und Collegen aus Tarmstedt durchgeführt, die sehr gut besucht war.

In diesem Jahr wirft das PSG III bereits seine Schatten voraus.

Kurz vor Verabschiedung des Gesetzes wurde noch der § 84 geändert. Hier heißt es nun im Absatz 2, Satz 4-7:

„Die Pflegesätze müssen einem Pflegeheim bei wirtschaftlicher Betriebsführung ermöglichen, seine Aufwendungen zu finanzieren und seinen Versorgungsauftrag zu erfüllen unter Berücksichtigung einer angemessenen Vergütung ihres Unternehmerrisikos. Die Bezahlung von Gehältern bis zur Höhe tarifvertraglich vereinbarter Vergütungen sowie entsprechender Vergütungen nach kirchlichen Arbeitsrechtsregelungen kann dabei nicht als unwirtschaftlich abgelehnt werden. Für eine darüber hinausgehende Bezahlung bedarf es eines sachlichen Grundes“.

Welche Chancen und Risiken verbergen sich hinter diesem Paragrafen? Die Pflegesatzkommission aus Niedersachsen hat im Dezember festgelegt, wie die Pflegesätze nach Auslaufen der aktuellen Vereinbarung kalkuliert und vereinbart werden können. Für Pflegeheimbetreiber stellet sich nun insbesondere folgende Frage: Macht es Sinn nach Auslaufen der Vergütungsvereinbarung zu Pflegesatzverhandlungen aufzurufen oder lieber noch zu warten?  Diesen Punkt möchten wir gerne gemeinsam mit unseren Teilnehmern im Rahmen einer Informationsveranstaltung diskutieren.

Darüber hinaus möchten wir in der Informationsveranstaltung über die ersten Erfahrungen mit dem NBA berichten und es werden Möglichkeiten zur Mitarbeiterbindung aufgezeigt, die unter steuerlichen Gesichtspunkten interessant sind.

Diese Informationsveranstaltung findet am 27. April ab 10:00 Uhr Im Hotel Worpsweder Tor, Findorffstraße 3 in 27726 Worpswede statt. Die Kosten betragen 59 € inkl. Mittagessen. Referenten werden Herr Sascha Zühlke aus dem Steuerbüro Zühlke und Collegen sowie Frau Heike Willems und Herr Marc Westermann von intressa Ideen und Wege sein.

Anmeldungen nehmen wir gerne unter:sascha.zuehlke@zuehlke-stb.de oder info@intressa.de entgegen.

Herzliche Grüße

Heike Willems und Marc Westermann

 

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone