Wege aus der Stressfalle – Erster Workshop wurde durchgeführt

19 Aug

Wenn sie regelmäßige LeserIn unseres Blogs sind, haben sie sicher in Erinnerung, dass wir mit „intressa Ideen & Wege“ als Kompetenzzentrum für das Konzept „Wege aus der Stressfalle“ agieren. Das Konzept, das sich mit der Stressprävention und Bewältigungsstrategien dazu beschäftigt, ist nun krankenkassenzertifiziert und der erste Workshop wurde mit Mitarbeitern unserer Einrichtungen bereits erfolgreich durchgeführt.

Ausschlaggebend etwas zur Stressreduktion für unsere Mitarbeiter zu tun war, dass wir alle Belastungen fühlen und viele von uns fühlen auch deutlich, dass es immer schwerer wird, unbeschwert und ausgeglichen zu sein. Wir glauben, dass unsere Welt, unser Verhalten, logischen Richtlinien folgt, am Ende aber sind wir Affen im Anzug. Obwohl sich viele unwohl, manchmal krank fühlen ist es schwierig, dies anderen Menschen begreiflich zu machen. Der gebrochene Arm sendet ein klares Signal, das gebrochene Herz nicht. Gerade im Alltag in unseren Einrichtungen wird deutlich, dass die psychischen wie physischen Belastungen zunehmen und unsere Mitarbeiter damit nicht allein gelassen werden dürfen.

Auch der Gesetzgeber hat mit einem neuen Arbeitsschutzgesetz diesen Belastungen Rechnung getragen. Hier gilt es seit letztem Jahr, dass bei der Gefährdungsbeurteilung in den Betrieben auch geprüft werden muss, in welchem Maße Mitarbeiter psychischen Belastungen ausgesetzt sind.

Hier greift unser Konzept „Wege aus der Stressfalle“, mit einer Kombination aus 90 Minuten Workshop und 8 x 45 Minuten Onlinemodul. Neben zahlreichen Informationen und Hintergründen zum Thema Stressentstehung und neusten Erkenntnissen aus der Hirnforschung erleben die Teilnehmer, wie sie Stress messen können und welche Maßnahmen zur Stressbewältigung helfen können. Dabei ist es besonders wichtig zu schauen, wie jeder einzelne mit Stress umgeht und welche Strategien helfen, um Stress zu begegnen oder auch vorzubeugen.

Unsere Mitarbeiter haben in jedem Fall schon aus dem Workshop viele Ideen und Erkenntnisse mitgenommen und gehen nun mit viel Neugierde und Spannung daran, sich die Online-Module anzuschauen.

Geplant haben wir, dass alle Mitarbeiter an diesem Projekt teilnehmen und ihre individuellen Möglichkeiten zum Umgang mit Stress herauszufinden.

Gerne unterstützen wir auch andere Einrichtungen oder Trägerschaften bei der Umsetzung des Konzeptes „Wege aus der Stressfalle“.

Sollte ich Ihr Interesse geweckt haben, rufen sie mich gerne an. 0173-5347222.

Unter www.stress-ist-relativ.de finden sie noch weitere Informationen.

Herzliche Grüße

Heike Willems

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone